Wohnzimmer einrichten: Unsere Tipps von Profis

Beim Einrichten des Wohnzimmers kommen viele Fragen auf: Wo platziere ich das Sofa am besten? Wie kreiere ich ein gemütliches Zentrum, in dem sich alle Familienmitglieder wohl fühlen? In unserem Artikel finden Sie Antworten auf diese Fragen sowie einige Tipps von professionellen Einrichtungs-Profis.

Tipp 1: Den richtigen Standort finden

Es ist gar nicht so einfach, den optimalen Standort für Möbel zu finden. Essenziell für gemütliche Wohnzimmer sind bequeme Sitzmöglichkeiten, wie zum Beispiel Ecksofas, Couches, bunte Sitzsäcke und Sessel. Diese müssen jedoch nicht wie so oft an der Wand platziert werden.

Ist viel Platz vorhanden, sehen freistehende Sitzmöbel auch inmitten des Raumes wunderbar aus. Interieur, das einzeln im Raum steht, sorgt für ein modernes Flair. Des Weiteren können Sie zum Beispiel Sideboards oder Sofas als Raumtrenner nutzen.

Tipp 2: Bilden Sie ein Relax-Zentrum mithilfe von Couch, Teppich und Fernsehtisch

Da die meiste Zeit im Wohnzimmer verbracht wird, ist ein einladender Mittelpunkt mit Sofa, Teppich und Beistelltisch essenziell. Suchen Sie sich doch einen modernen Fernsehtisch aus, der auf Ihre persönlichen Wünsche zugeschnitten ist.

Für Familie, Freunde und Bekannte entsteht ein gemütlicher Platz zum Entspannen, indem unterschiedliche Bereiche voneinander getrennt werden – zum Beispiel mithilfe von farbigen Teppichen oder Raumtrennern. So können mehrere Leute im Wohnzimmer relaxen und sich etwa in der Leseecke, am Schreibtisch und beim Sofa aufhalten, ohne den anderen zu stören.

Soll der Raum insgesamt großzügiger wirken, empfiehlt sich ein freier Standort für die Möbel. Kleine Räume freuen sich jedoch darüber, wenn Sitzmöbel an den Wänden platziert werden, da auf diese Weise keinerlei Nischen oder Durchgänge entstehen. Achten Sie außerdem darauf, dass sowohl Türen als auch Fenster und Schranktüren problemlos geöffnet und geschlossen werden können.

Tipp 3: Abwechslung dank Farben

Ganz gleich, ob knallige Farben oder neutrale Töne: Ein Farbkonzept ist laut Einrichtungsprofis unerlässlich. Wand- und Bodenfarbe bilden den Grundstein, insgesamt werden zwei bis drei Hauptfarben gewählt, die das Zimmer dominieren. Verleihen Sie Ihrem Wohnzimmer mit farblich abgestimmten Accessoires, wie Kissen, Skulpturen, Vasen und Pflanzen, den letzten Schliff.

Unser Tipp: Während kleine Räume optimal mithilfe von ruhigen Tönen zur Geltung kommen, machen sich knallige Farben und Nuancen besonders gut in großen Wohnzimmern.